Link verschicken   Drucken
 

Infozentren

Geologische Informationszentren in der Vulkanregion Vogelsberg

 

Infozentrum „Alte Schmiede“ in Gedern

Das Infozentrum „Alte Schmiede“ liegt mitten im idyllischen Areal des Barockschloss in Gedern. Eröffnet wurde das Infozentrum im September 2012. Das über 300 Jahre alte Gebäude wurde umfangreich saniert und mit einer Erlebnisausstellung zu den Themen „Wirtschaftsgeschichte, Rohstoffe und historische Verkehrswege“ ausgestattet.  Infotafeln, Exponate und Mitmach-Stationen bieten Abwechslung für die ganze Familie. Im Außenbereich finden sich grosse Rekonstruktionen, z.B. eines Hammerwerks zur Zerkleinerung von Eisenerz, sowie Gesteins-Exponate der Region. Auf der Schloss-Draisine im ehemaligen Burggraben kann man zum Abschluss der Besichtigung noch eine rasante Fahrt unternehmen ... oder direkt in die Geo-Wege „Eisenpfad“ oder „Rundweg Wildfrauhaus“ einsteigen, die im Schlossareal beginnt

 

Naturschutz, Geologie, Flora & Fauna- das Informationszentrum des Naturpark Vulkanregion Vogelsberg

Auf der zweithöchsten Erhebung in der Vulkanregion, dem 764 m hohen Hoherodskopf, liegt das Naturschutz-Informationszentrum. Die farbenfrohe und attraktive Ausstellung informiert über die Vogelsberg-Landschaft, das Vogelsberg-Wasser, die besonderen Tier- und Pflanzenarten und die vulkanische Entstehungsgeschichte des Vogelsberges. Zahlreiche kleine und große Gesteins-Exponate innerhalb des Gebäudes und vor der Tür zeigen die regionale Vielfalt. Das Informationszentrum beherbergt zugleich die wichtigste Tourist-Info der Region. Diese ist täglich von 11 bis 17 Uhr (von Mai bis Oktober schon ab 10 Uhr) geöffnet. Es stehen zudem Seminarräume mit Tagungstechnik zur  Verfügung. Direkt am Informationszentrum starten der „Geopfad Hoherodskopf“ und die ExtraTour „Höhenrundweg“, die zahlreiche geologische Schönheiten erschließen.

 

Museum im Vorwerk in Ulrichstein

Eine ehemalige Zehntscheute, errichtet aus dem heimischen Basalt und vorbildlich Saniert, beherbergt seit den 1990er Jahren das Museum in Vorwerk. Neben wechselnden Sonderausstellung und Märkten zeigt die Ausstellung zahlreiche Exponate zum regionalen Handwerk, sowie zur Jagd. Im Erdgeschoss liegt die kleine aber feine geologische Abteilung. Ein Landschaftsmodell zeigt die Besonderheiten rund um Ulrichstein.  Daneben wird eine aufwändige Tiefenbohrung im Gebiet der Stadt Ulrichstein erläutert. Vom Museum im Vorwerk sind es nur wenige Meter zum Geotop „Schlossberg“, einem imposanten Vulkanschlot mit Burgruine, dem Vogelsberggarten und weiteren Besonderheiten. Kleine Wanderungen führen zu den Geotopen Dicke Steine, Schleuningsteine oder Gilgbachtal.

 

Vulkaneum Schotten

Seit Mitte 2017 stellt das Vulkaneum Schotten die vulkanische Entstehung und die weitere Entwicklung der Landschaft des Vogelsbergs in einer neuen Ausstellung dar. Der einführende Film beginnt mit der Entstehung der Erde und zeigt für die Zeit des Vogelsberg-Vulkanismus unterschiedliche Ausbrüche, wie sie für den Vogelsberg typisch gewesen sein müssen. Anschließend können in der Ausstellung interaktive Stationen, wie ein Modell mit „Lavadecken“ besucht werden. Gesteine als Zeugnisse des Vulkanismus sind an der Station „Transporter des Geologen“ zu finden. Die Station „Zahn der Zeit“ befasst sich mit Verwitterung, Abtragung und Entstehung der Böden und leitet so zur heutigen Landschaft über. Die Nutzung von Eisenerz, Gesteinen und Wasser durch den Menschen sind weitere Themen der folgenden Stationen bevor mit dem „Magischen Buch“ der Rundgang beendet wird.

 

Vulkaneum

Fossmineum in Selters

Infos folgen!

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

02.01.2020 bis 28.03.2020
 
01.03.2020 - 10:00 Uhr
 

Veranstaltungen
 

Flyer Geo-Termine 2020 (pdf)